Making of //

KI im ICS

Roboter, Autos und ein futu­ristisches Motorrad füllen den Get-Together-Bereich, durch welchen man in den Kongress­saal gelangt. Künstliche Intelligenz, neue Techno­logien, bis hin zu zukünftigen Fort­bewegungs­methoden, dies sind nur einige der Themen beim ams-Kongress 2017 in Stuttgart.

Die Arbeit der letzten Wochen, seit Beginn meines Praktikums bei VISUELL, wird nun gezeigt. Bereits am Sonntag Morgen haben wir mit dem Aufbau begonnen. Seitdem haben wir ausge­messen, aufgebaut und befestigt, während parallel von Anderen um uns herum­gewuselt wird, da alle auf Hoch­touren arbeiten. Nach mehreren Stunden hängen die Banner unter der Lein­wand. Von Schein­werfern in Szene gesetzt, sehen wir unser voll­endetes Werk. Gegen Nach­mittag sind wir auch mit der tech­nischen Vor­bereitung soweit, sodass die General­probe stattfinden kann. Letzte Ände­rungen und weitere Bear­beitungen, erledigen wir im Anschluss bis spät abends.

In neuer Frische, am Montag Morgen, ist es dann soweit und der Kongress steht kurz bevor. Tüvi, Fabi und ich befinden uns in der Regie und Bernhard im Saal. Der Kongress­saal und der Get-Together-Bereich warten nur auf ihre Besucher. Der Kongress ist gut besucht, was bestimmt auch an den namen­haften Rednern liegt. Vom Künstler bis zum CEO – alles ist vertreten, teilweise auch aus Über­see angereist. Die Vorträge und Talks sind abwechs­lungs­reich und spannend, das Themen­feld breit gefächert. Der gesamte Kongress läuft reibungslos und ohne Pannen ab. Für mich, als Praktikantin, ist der Einblick hinter die Kulissen super spannend.